Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

GC verpflichtet neuen Abwehrchef

Wohlens Abwehrchef Alban Pnishi (r.) gewinnt mit einem sauberen Tackling einen Zweikampf gegen Lausannes Kevin Dupuis. Jetzt wurde der 24-jährige Schweizer mit kosovarischen Wurzeln für drei Jahre von den Grasshoppers verpflichtet. Er soll Stéphane Grichting ersetzen, der seine Karriere beendet. Pnishi wechselte im Alter von 13 Jahren vom FC Bremgarten in die Juniorenabteilung des FC Wohlen, wo er 2009 für die 1. Mannschaft debütierte. In der aktuellen Saison der Challenge League trägt Pnishi die Captainbinde in Wohlen.
Es sind nicht die beiden Schweizer Nationalspieler Haris Seferovic (Frankfurt) oder Admir Mehmedi (Freiburg) und auch nicht Werders Franco di Santo. Gladbachs Trainer Lucien Favre will laut «Bild»-Informationen für den Ende Saison zu Wolfsburg abwandernden Max Kruse nur einen: nämlich Hoffenheims Torjäger Kevin Volland, der in dieser Saison bisher acht Tore und sieben Assists verbuchen konnte. Manager Max Eberl hat sich mit dem 3-fachen deutschen Nationalspieler bereits getroffen, wie er gegenüber dem SWR bestätigt. «Er wäre nicht schlecht für uns, aber schwer zu finanzieren.» Der Poker ist eröffnet.
Luzerns neuer Sportchef Rolf Fringer ist rundum zufrieden. Die erste Mannschaft hat sich längst vom Abstiegskampf befreit. Und gestern sorgte auch der Nachwuchs für Furore. Im Final des Fifa-Youth-Cup, auch Blue-Stars-Turnier genannt, gewannen die Innerschweizer mit einem 1:0-Sieg gegen den FC Zürich das bedeutendste Nachwuchsturnier im Clubfussball.
1 / 4