Zum Hauptinhalt springen

Frust statt Zuversicht bei YB

Die Young Boys haben im ersten Heimspiel der Saison enttäuscht. Beim 1:2 gegen Lugano war nur der Beginn vielversprechend.

Die Vorgabe von Fredy Bickel war klar. Gegen Lugano wurde ein Sieg verlangt.
Die Vorgabe von Fredy Bickel war klar. Gegen Lugano wurde ein Sieg verlangt.
Keystone
Schwer zu halten: Hoarau brachte die Young Boys in der 9. Minute per Penalty in Führung.
Schwer zu halten: Hoarau brachte die Young Boys in der 9. Minute per Penalty in Führung.
So ging für die Young Boys das erste Spiel vor heimischem Publikum verloren.
So ging für die Young Boys das erste Spiel vor heimischem Publikum verloren.
Keystone
1 / 4

Irgendeinmal fand YB-Trainer Adi Hütter doch noch lobende Worte. Der Samstagabend war da schon spät, die Pressekonferenz lief bereits einige Minuten. Der Österreicher also erwähnte Ezgjan Alioski, sagte, dieser sei überragend gewesen. Alioski, jahrelang im Nachwuchs von YB, ist jetzt Flügelspieler in Lugano. Das war der Haken an der Geschichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.