Zum Hauptinhalt springen

Frischer Schub auf den Flügeln

YB bastelt am Kader für die nächste Saison. Im zentralen Mittelfeld und vor allem auf den Flügelpositionen wollen sich die Young Boys verstärken. Im Gespräch sind interessante Akteure.

Für welche Spieler darf sich YB-Trainer Uli Forte bei seinem Sportchef auf die nächste Saison hin bedanken?
Für welche Spieler darf sich YB-Trainer Uli Forte bei seinem Sportchef auf die nächste Saison hin bedanken?
Keystone
Kam zuletzt bei Benfica Lissabon nicht mehr zu vielen Einsätzen: Loris Benito. Ein Grund zum Wechseln?
Kam zuletzt bei Benfica Lissabon nicht mehr zu vielen Einsätzen: Loris Benito. Ein Grund zum Wechseln?
Keystone
Entwickelte sich in Aarau und zuletzt Thun prächtig: Der Venezolaner Alexander Gonzalez kehrt zu YB zurück, das steht schon fest.
Entwickelte sich in Aarau und zuletzt Thun prächtig: Der Venezolaner Alexander Gonzalez kehrt zu YB zurück, das steht schon fest.
Keystone
1 / 11

Die Young Boys stehen vor dem letzten Saisonviertel, doch längst läuft die Vorbereitung auf die nächste Spielzeit. Dann soll der FC Basel herausgefordert werden. In dieser Spielzeit ist der Serienmeister mit grösster Wahrscheinlichkeit erneut zu stark, derzeit liegt er 10 Punkte voraus.

Ein Blick auf die Mannschaftsteile zeigt: Die Planungen sehen zwei, drei namhafte Zugänge vor – und im Idealfall keinen Abgang der umworbenen Fussballer. Sportchef Fredy Bickel schwebt ein Kader von 23 bis 25 Akteuren vor, jede Position soll dabei mindestens doppelt besetzt sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.