ABO+

FC Thun denkt auch an Sanogo

Wie die meisten Super-Ligisten nimmt der FC Thun heute den Trainingsbetrieb wieder auf. Sportchef Andres Gerber ist auf der Suche nach Verstärkungen.

Einer von vielen Kandidaten: Sékou Sanogo (Mitte) könnte in die Leaderrolle des verletzten Captains Dennis Hediger schlüpfen.

Einer von vielen Kandidaten: Sékou Sanogo (Mitte) könnte in die Leaderrolle des verletzten Captains Dennis Hediger schlüpfen.

(Bild: Keystone)

Simon Scheidegger@theSimon_S

Seit drei Tagen ist es Geschichte, das Jahr 2019. Darüber dürfte kein Super-League-Club so froh sein wie der FC Thun. Schliesslich ist es das Jahr, das die schwache Rückrunde der letzten Saison mit der sehr schwachen Vorrunde der aktuellen Spielzeit vereint. Gerade einmal sechs Siege konnten die Oberländer im vergangenen Kalenderjahr feiern und total 27 Punkte sammeln, 21-mal mussten sie das Feld als Verlierer verlassen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt