Zum Hauptinhalt springen

Engelsgesicht in Europa, Fratze in der Schweiz

Nach dem glanzvollen Auftritt in Liverpool steht YB vor fünf wegweisenden Spielen in allen drei Bewerben innerhalb von zwei Wochen. Und gesucht wird weiter der neue Sportchef.

In überragender Verfassung: Der argentinische YB-Stürmer Raul Bobadilla überzeugte auch beim 2:2 in Liverpool. Er schoss ein herrliches Tor an der Anfield Road.
In überragender Verfassung: Der argentinische YB-Stürmer Raul Bobadilla überzeugte auch beim 2:2 in Liverpool. Er schoss ein herrliches Tor an der Anfield Road.
Keystone

Der gelb-schwarze Betriebsausflug nach Liverpool geriet zur imposanten Party, Fussball-Bern feierte nach dem tollen 2:2 der Young Boys in der Europa League am Donnerstagabend beim FC Liverpool bis weit in die Nacht in der englischen Stadt. Sponsoren und Familienmitglieder stiessen zur YB-Delegation ins Hotel, und in den Pubs und Clubs Liverpools bewiesen die Anhänger des Vereins ihre Stimmgewalt und Trinkfestigkeit. Über 2500 mitgereiste Fans hatten zuvor an der Anfield Road einen fantastischen Support geleistet. Und YB-Präsident Werner Müller, der neue starke Mann im Betrieb, meinte: «Es war ein wunderschöner Abend und eine grosse Leistung unseres Teams. Wir sind stolz.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.