Zum Hauptinhalt springen

Elf Antworten zum Titelrennen in der Super League

Mit YB gegen Basel steigt die Super League in die entscheidende Phase. Wir nehmen die beiden Rivalen unter die Lupe.

YB gegen Basel: Mit dem Wiederbeginn der Super League wird der Kampf um die Meisterschaft lanciert. (Bild: Urs Lindt/Freshfocus)
YB gegen Basel: Mit dem Wiederbeginn der Super League wird der Kampf um die Meisterschaft lanciert. (Bild: Urs Lindt/Freshfocus)

Wie geht es mit dem Trainer weiter?

YB: Als Gerardo Seoane vor eineinhalb Jahren in Bern vorgestellt wurde, wirkte er neben Sportchef Christoph Spycher wie ein Lehrling. Nach ganz vielen Siegen, einem Titel und Interessenbekundungen aus der Bundesliga ist der Trainer selbstbewusster und lockerer geworden. Das führt zur Frage, wie lange der 41-Jährige, dessen Vertrag bis 2021 datiert ist, bei YB bleibt. Er sagt, er fühle sich wertgeschätzt und genau am richtigen Ort. Klar ist aber auch, dass es ihm nicht an Ehrgeiz mangelt, den Schritt ins Ausland anzustreben. Sollte er mit YB den Titel verteidigen, dürfte der Zeitpunkt für einen Wechsel gekommen sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.