Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Ein wilder Ritt und ein stiller Mann im Glashaus

Die Partie zwischen Thun und Xamax endet 2:2. Das ist gemäss dem Spielverlauf wohl für beide Teams in Ordnung, wobei Thun mit zwei Spielern mehr gegen ende der Partie, weiteres hätte schaffen können.
Nach einem Handspenalty trifft Nuzzolo in der 27. Minute zum 0:1 für Xamax.
Thun schnappt sich diese Möglichkeit, schafft durch Rapp den Ausgleich und sichert sich somit einen Punkt gegen Xamax.
1 / 6

Keckes Xamax

«Erste Halbzeit verschlafen»