Zum Hauptinhalt springen

«Ein peinliches und schädliches Eigentor»

David Beckham ist über die respektlose Ausbootung von Fabio Capello aus dem englischen Nationalteam verärgert. Und der Trainer kassiert wegen seines Entscheids verbale Prügel.

Wenn im Winter jeweils die Saison in der amerikanischen MLS ruht, zieht es David Beckham nach Europa.
Wenn im Winter jeweils die Saison in der amerikanischen MLS ruht, zieht es David Beckham nach Europa.
Keystone
Glamour-Paar im Fokus: David und Victoria Beckham mit den Kindern an einem Basketball-Match.
Glamour-Paar im Fokus: David und Victoria Beckham mit den Kindern an einem Basketball-Match.
Keystone
In der Saison 1995/96 wird Beckham ein erstes Mal mit Manchester United englischer Meister. Am 1. September 1996 spielt er erstmals fürs Nationalteam. Zu absoluten Superstar wird er, als er 1997 «Spice Girl» Victoria Adams kennenlernt.
In der Saison 1995/96 wird Beckham ein erstes Mal mit Manchester United englischer Meister. Am 1. September 1996 spielt er erstmals fürs Nationalteam. Zu absoluten Superstar wird er, als er 1997 «Spice Girl» Victoria Adams kennenlernt.
Keystone
1 / 42

Der 35-jährige Profi von Los Angeles Galaxy ist offenbar über die stillose Art, wie ihn der Nationalcoach aus dem Gebilde der «Three Lions» rauswarf, nicht nur enttäuscht, sondern auch mächtig sauer. Diesen Eindruck haben Freunde der Ikone gewonnen und dies gegenüber dem Boulevardblatt «The Sun» mitgeteilt. «Becks», zu seinen besten Zeiten auch «Flankengott» genannt, lehnt die Offerte von Capello, im Londoner Wembley ein Abschiedsspiel auszutragen und sich vom Publikum zu verabschieden, kategorisch ab. «Ich werde für meine Rückkehr ins Nationalteam kämpfen und immer verfügbar sein», sagt er trotzig im Bekanntenkreis. Was bedeutet, dass er nicht im Entferntesten daran denkt, sich aus dem Nationalteam zurückzuziehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.