Zum Hauptinhalt springen

Dzemailis Doppelpack und ein Chancentod

Krass überlegene Schweizer gewinnen bei der Länderspielpremiere in Thun gegen ein harmloses, schwaches Liechtenstein 3:0, sündigen aber im Abschluss schwer.

Doppeltorschütze Blerim Dzemaili feiert das 3:0.
Doppeltorschütze Blerim Dzemaili feiert das 3:0.
Keystone
Blerim Dzemaili, rechts, lächelt neben Teamkollege Valentin Stocker, nachdem er das 3:0 erzielt hat.
Blerim Dzemaili, rechts, lächelt neben Teamkollege Valentin Stocker, nachdem er das 3:0 erzielt hat.
Keystone
Die Spieler von Liechtenstein hören sich die Nationalhymne an.
Die Spieler von Liechtenstein hören sich die Nationalhymne an.
Keystone
1 / 17

Irgendetwas kann hier nicht stimmen. 45 Minuten vor Länderspielbeginn sind die Strassen in der Innenstadt Richtung Stadion nahezu leer. Normalerweise steht man vor einem Heimauftritt des Schweizer Nationalteams bei An- und Abfahrt im Stau, mal kürzer und mal länger, in Thun aber ist das ganz anders.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.