«Diese Fehler waren tödlich»

Cristiano Ronaldo versenkt die Schweiz mit drei Toren. Wie das möglich war, erklärt Sportredaktor Fabian Ruch im Video.

Die Schweiz verpasst den Final der Nations League. Unsere Analyse zur Niederlage: (Video: Fabian Sangines)

Es sind diese Momente, die Cristiano Ronaldo auszeichnen. Dieses Nicht-da-sein während einer ganzen Halbzeit, nur um dann binnen zwei Minuten zweimal zuzuschlagen, Fehler gnadenlos ausnutzend macht er sich einmal mehr zum Matchwinner. Die Schweiz scheidet im Halbfinal des Final Four der Nations League aus. Weil Ronaldo drei Tore macht. Und weil sie sich selber den einen oder anderen Fehler zu viel leistet. Im Video erklärt Fussball-Redaktor Fabian Ruch, wie es zu der Niederlage kommen konnte. Und warum dieses Spiel nicht mit anderen grossen Spielen wie den Achtelfinals bei der EM 2016 und der WM 2018 zu vergleichen ist.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt