Zum Hauptinhalt springen

Zufriedenheit auch dank «Monsieur YB»

Durchatmen angesagt: Einmal mehr wechselten sich bei den Berner Young Boys Licht und Schatten ab – auf, aber auch neben dem Rasen. Das zweite Halbjahr 2016 in Bildern.

Das erste Ausrufezeichen setzt es bei YB schon vor Beginn der Rückrunde: Michael Frey kehrt nach den Abstechern nach Lille und Luzern zu seinem Stammverein zurück. Sein Platz zum Saisonauftakt: Die Ersatzbank.
Das erste Ausrufezeichen setzt es bei YB schon vor Beginn der Rückrunde: Michael Frey kehrt nach den Abstechern nach Lille und Luzern zu seinem Stammverein zurück. Sein Platz zum Saisonauftakt: Die Ersatzbank.
Keystone
Auch ohne Frey holen seine Teamkameraden zum 1. Spieltag der Super League einen 2:0-Sieg in St. Gallen, Bertone und Kubo die Torschützen.
Auch ohne Frey holen seine Teamkameraden zum 1. Spieltag der Super League einen 2:0-Sieg in St. Gallen, Bertone und Kubo die Torschützen.
Keystone
Weiter geht es für Denis Zakaria und Co. am ersten Februarwochenende, wenn der FC Sion im Stade de Suisse gastiert.
Weiter geht es für Denis Zakaria und Co. am ersten Februarwochenende, wenn der FC Sion im Stade de Suisse gastiert.
Andreas Blatter
1 / 41

76 Punkte hat YB im Kalenderjahr 2016 in 36 Partien in der Super League geholt. Es ist eine meisterliche Bilanz – und doch werden die Young Boys in diesem Schaltjahr an keinem der 366 Tage ein aussichtsreicher Titelkandidat gewesen sein. Dank einer massiven Leistungssteigerung in den letzten Wochen – mit nun fast dreieinhalbmonatiger Ungeschlagenheit in der Liga – dürfen sie aber trotz Basler Dominanz auch zufrieden auf das abgelaufene Halbjahr mit 31 Pflichtspielen in viereinhalb Monaten blicken. «Es war eine strenge, intensive Zeit», sagt Trainer Adi Hütter. «Und ich denke, unter dem Strich ist unsere Bilanz gut, wir erreichten unsere Ziele. Wir sind im Cupviertelfinal, stehen in der Liga auf Rang 2, erreichten eine europäische Gruppenphase. Leider schieden wir in der Europa League ziemlich unglücklich aus und verpassten somit unser letztes Ziel im Europacup.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.