Zum Hauptinhalt springen

«Die Spieler sollen aufhören zu jammern»

Luzerns neuer Trainer Ryszard Komornicki ist während des Spiels gegen Genk ein strenger Beobachter.
Nach dem belgischen Ausgleich verfinstert sich sein Blick.
Der ehemalige 20fache polnische Internationale demonstriert, dass er an Schusstechnik nichts eingebüsst hat.
1 / 9

Ryszard Komornicki, vor dem Sieg gegen Genk im ersten Playoff-Spiel der Europa League-Qualifikation hatten Sie nur zwei Tage Zeit, das Team kennenzulernen. Geisterte da auch noch der Name von Murat Yakin durch die Katakomben?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.