Zum Hauptinhalt springen

Die Reds straucheln im Derby

Der FC Liverpool lässt gegen den Stadtrivalen Everton Federn. Arsenal baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze aus.

Rückschlag: Luis Suarez und Liverpool stolpern über Everton.
Rückschlag: Luis Suarez und Liverpool stolpern über Everton.
Keystone

Bis zur 89. Minute führte der FC Everton im 221. Merseyside Derby gegen den FC Liverpool dank Toren von Kevin Mirallas (8.) und Romelu Lukaku (72./82.) mit 3:2, ehe dem zehn Minuten zuvor eingewechselten Daniel Sturridge doch noch der Ausgleich für die Reds gelang.

Liverpool musste am Ende trotz zweimaliger Führung durch Philippe Coutinho (5.) und Luis Suarez (19.) aber mit dem einen Zähler zufrieden sein. Everton wartet nun bereits seit sechs Partien auf einen Erfolg gegen den Lokalrivalen.

Durch das Remis in Liverpool und einen 2:0-Erfolg gegen den Tabellendritten Southampton baute Leader Arsenal sein Polster in der Tabelle auf vier Punkte aus. Zweifacher Torschütze für die Londoner war der Franzose Olivier Giroud. Für Southampton endete durch die Niederlage eine acht Runden währende Ungeschlagenheit. Für Arsenal, für das Theo Walcott nach zweimonatiger Verletzungspause sein Comeback gab, war es der fünfte Heimsieg in Serie.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch