Zum Hauptinhalt springen

Die Noten zum Spiel YB gegen Basel

Mal wieder nach einem Spiel gegen den FCB hadert YB mit Entscheidungen der Spielleiter. Bei der 2:3-Niederlage in Basel wurden die Young Boys benachteiligt – und sie agierten nach der Pause zu mutlos.

«Für mich war das nie und nimmer ein Penalty», erklärt Uli Forte gegenüber der SRF-Sendung Sport aktuell. In der ersten Halbzeit sah es noch gut aus, in der zweiten Hälfte habe man zuwenig gespielt und nur noch verteidigt. Dort will sich YB an der eigenen Nase nehmen.
«Für mich war das nie und nimmer ein Penalty», erklärt Uli Forte gegenüber der SRF-Sendung Sport aktuell. In der ersten Halbzeit sah es noch gut aus, in der zweiten Hälfte habe man zuwenig gespielt und nur noch verteidigt. Dort will sich YB an der eigenen Nase nehmen.
Keystone
Ärger: YB-Verteidiger Scott Sutter nach der 2:3-Niederlage im St.-Jakob-Park gegen den FCB.
Ärger: YB-Verteidiger Scott Sutter nach der 2:3-Niederlage im St.-Jakob-Park gegen den FCB.
Keystone
Enttäuschte Gesichter bei YB nach der Partie.
Enttäuschte Gesichter bei YB nach der Partie.
Keystone
1 / 14

Yvon Mvogo: Note 4

Einige gute Paraden des jungen Torhüters. Aber beim Schuss von Marco Streller zum 1:2 sieht er nicht gut aus – allerdings wurde Mvogo von zwei Baslern, die im Abseits standen, gestört.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.