Zum Hauptinhalt springen

Die gnadenlose Abrechnung mit Effenberg

Offenbar ist Paderborns Coach auch über seine Frau gestolpert, die an einer fast schon legendären Pressekonferenz des emotionsgeladenen Präsidenten ebenfalls ein Thema war.

Harte Worte: Paderborn-Präsident Wilfried Finke attackiert Effenberg verbal.

Sein ehemaliger Coach Ottmar Hitzfeld und damaliger Teamkollege Ciriaco Sforza trauen Stefan Effenberg auch als Trainer eigentlich eine grosse Karriere zu. Doch offenbar scheinen sie sich schwer zu täuschen. Effenberg wurde bei seiner ersten Trainerstation bereits nach fünf Monaten und zwölf sieglosen Spielen beim SC Paderborn entlassen, jenem Club, der nach dem Abstieg aus der Bundesliga auch in der zweiten Liga nach unten durchgereicht wird und auch dort auf einem Abstiegsrang dümpelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.