Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Trainer verdient 200 Franken, das Maskottchen erfand die Tochter

Faustball statt Fussball, Weltmeisterschaft statt Challenge League: Die Schweiz unterliegt auf der Schützenwiese Österreich 0:3.
Elegant und überlegen: Die Österreicher spielen am Donnerstagnachmittag stark. (Bild: Dominique Meienberg)

Siebenmal in Folge in Finals

Die WM-Kandidatur vertrat der Nationaltrainer, weil er beim letzten Turnier halt gerade da war. Das Budget betrug 2500 Franken.

Vater und Tochter und Maskottchen: Oliver und Adela und Üle. (Bild: Dominique Meienberg)
Mit Helm und Fahne: Ein Fan mit Herz. (Bild: Dominique Meienberg)