Zum Hauptinhalt springen

Der stolze Argentinier und die Ruhe

Raúl Bobadilla trifft wie früher Stéphane Chapuisat – und sorgt im beschaulichen Herning für glückliche Eltern.

Raul Bobadilla wird von FCB-Präsident Bernhard Heusler und Trainer Murat Yakin im Empfang genommen (3. Januar 2013).
Raul Bobadilla wird von FCB-Präsident Bernhard Heusler und Trainer Murat Yakin im Empfang genommen (3. Januar 2013).
Keystone
Das Europa-League-Spiel gegen Anji Makhachkala war das letzte für Raúl Bobadilla im YB-Dress. Der Wechsel zum FC Basel erfolgt per sofort. Zum ersten Mal im FCB-Dress wird er gegen YB spielen.
Das Europa-League-Spiel gegen Anji Makhachkala war das letzte für Raúl Bobadilla im YB-Dress. Der Wechsel zum FC Basel erfolgt per sofort. Zum ersten Mal im FCB-Dress wird er gegen YB spielen.
Keystone
In der Saison 2007/08 erzielte er für GC in 33 Einsätzen 18 Treffer.
In der Saison 2007/08 erzielte er für GC in 33 Einsätzen 18 Treffer.
Keystone
1 / 15

Man kann an so einem Donnerstagabend in der dänischen Provinz ganz interessante Beobachtungen machen. So kennt man YB-Scout Stéphane Chapuisat immer noch. Der frühere Weltklassestürmer wird in der Halbzeitpause der Partie Midtjylland - YB um Autogramme gebeten. Chapuisat schwärmt gerade von Raúl Bobadilla, dem YB-Stürmer, der kurz vor der Pause das 1:0 genau so geschossen hat, wie Chapuisat früher oft zugeschlagen hat. «Er hat sich clever gelöst, mit einer Körperbewegung einen Verteidiger umspielt und eiskalt abgeschlossen», sagt Chapuisat. «Er ist ein Stürmer, der den Unterschied ausmachen kann.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.