Zum Hauptinhalt springen

Der nächste Trainerwechsel beim FC Sion?

Laurent Rousseys Tage als Coach von Sion scheinen gezählt. Laut der «Gazzetta dello Sport» soll Ciro Ferrara die Walliser übernehmen.

Der Stuhl wackelt: Laurent Roussey dürfte bald nicht mehr Trainer des FC Sion sein.
Der Stuhl wackelt: Laurent Roussey dürfte bald nicht mehr Trainer des FC Sion sein.
Keystone

Der 47-jährige Neapolitaner Ciro Ferrara steht in den Startlöchern für ein Trainer-Engagement im Tourbillon. Der 49-fache Internationale führte Italien 2006 als Co-Trainer gemeinsam mit Marcello Lippi zum WM-Titel. Von 2009 bis 2010 war er Cheftrainer bei Juventus Turin. Seit seiner Entlassung im Dezember 2012 bei Sampdoria Genua ist Ferrara ohne Trainerjob.

Sions Präsident Christian Constantin gibt sich bedeckt. «Zu Ferrara gibt es nichts Konkretes zu sagen», sagte der im Wallis mächtige Funktionär. «Aber nach unserer Negativserie gibt es Anlass zu Fragen. Ich denke bereits an die nächste Saison, obwohl wir noch nicht gerettet sind.»

Laurent Roussey weist nach seiner Rückkehr ins Wallis als Trainer eine miserable Bilanz aus. Der im Oktober 2013 für Michel Decastel verpflichtete Franzose verlor in der Meisterschaft nach zwei Auftaktsiegen gegen GC (2:0) und Luzern (3:0) zuletzt fünfmal in Folge und schied auch im Cup-Viertelfinal in Luzern aus.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch