Zum Hauptinhalt springen

Der FCZ setzt seinen Lauf fort

Zürich schlägt den FC Thun zu Hause 3:1, hat alle drei Rückrunden-Partien gewonnen und ist auf dem Vormarsch in Richtung Europa-League-Plätze.

Jubel über das zweite Tor: Schütze Franck Etoundi (Mitte) freut sich mit Mario Gavranovic und Avi Rikan.
Jubel über das zweite Tor: Schütze Franck Etoundi (Mitte) freut sich mit Mario Gavranovic und Avi Rikan.
Walter Bieri (Keystone)
Voller Einsatz: Der Zürcher Davide Chiumiento (r.) gegen den Thuner Sékou Juniour Sanogo.
Voller Einsatz: Der Zürcher Davide Chiumiento (r.) gegen den Thuner Sékou Juniour Sanogo.
Walter Bieri (Keystone)
Harter Kampf: Der Thuner Thomas Reinmann klärt gegen Frank Etoundi.
Harter Kampf: Der Thuner Thomas Reinmann klärt gegen Frank Etoundi.
Walter Bieri (Keystone)
1 / 5

Es ist ein eindrücklicher Lauf, den der FC Zürich seit Beginn der Rückrunde hingelegt hat. Alle drei Partien haben die Stadtzürcher gewonnen, mit dem 3:1-Erfolg über den FC Thun rücken sie in der Tabelle auf Rang 5 vor. «Wir haben eine Serie gestartet, und die möchten wir natürlich fortsetzen», sagte Philippe Koch. Der FCZ-Captain bestritt die erste Partie seit dem 1. Dezember, er kehrte für den kranken Ivan Kecojevic in die Verteidigung zurück. Mit der Umstellung auf eine Dreierkette hatte er keine Probleme «Bei der Angriffsauslösung sind wir ja immer noch zu viert.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.