Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Das wären die emotionalsten WM-Paarungen

Brasilien - UruguayIn dieser Paarung schwingt bis heute Brasiliens entsetzliche 1:2-Niederlage gegen das kleine Uruguay  an der WM von 1950 im Maracana-Stadion in Rio  de Janeiro mit. Brasilien wollte  damals dem in Schutt und Asche liegenden  Europa zeigen, dass es ein Land der  Zukunft mit dem grössten Fussballstadion und dem besten Fussballteam der Welt sei.Es war so siegessicher, dass es seine Spieler  schon vor dem entscheidenden Spiel gegen Uruguay als Weltmeister ehrte. Die Niederlage gilt in Brasilien noch heute  als eine   nationale Tragödie.  Die Fans weinten stundenlang im Stadion, einige begingen Selbstmord, der Präsident wurde nicht wiedergewählt. Auf Brasiliens Botschaft in Wien sagte man mir: Es ist schlimm, wenn Brasilien nicht Weltmeister wird.  Am schlimmsten aber ist es, wenn Brasilien gegen Uruguay verliert.
Brasilien - Argentinien  Brasilien versteht den Fussball als Ausdruck seiner multiethnischen Identität und als schöne Kunst. Die Argentinier dagegen galten insbesondere in den  1960er-Jahren als Raubeine mit einem europäischen Stil. Bis zur Finanzkrise von 1998 sah sich  Argentinien als  führendes Land Südamerikas. Die Paarung Brasilien - Argentinien ist das Duell um die Vorherrschaft, die Weltanschauung und die Fussballästhetik in Lateinamerika.
Deutschland - ItalienIn diesem Duell geht es um  Europas  Nord-Süd-Gegensatz. Weil sich Südeuropas EU-Staaten  von der Wirtschaftsmacht  Deutschland dominiert fühlen, sehen sie  es als ausgleichende Gerechtigkeit, dass Italien in der Länderspielbilanz gegen Deutschland deutlich in Führung liegt. Die Paarung ist auch ein Aufeinandertreffen von deutschem Fleiss und  italienischer Verspieltheit.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.