Zum Hauptinhalt springen

«Das Spiel gegen Brasilien ist nicht in Gefahr»

Einen Tag nach Granit Xhakas Verletzung gibt der Mannschaftsarzt Entwarnung.

ete
Nati-Arzt Pierre-Etienne Fournier gibt über den Gesundheitszustand von Granit Xhaka Auskunft. (Video: ete)

Nach dem Schock am Donnerstag und einer ersten Entwarnung gab Nati-Arzt Pierre-Etienne Fournier am Freitag Entwarnung in der Causa Granit Xhaka. «Er hat zwar noch leichte Schmerzen beim Laufen», so der Nati-Doc vor einem Team-Event am Lago die Lugano. «Er wurde am Morgen und am Nachmittag gepflegt und konnte bereits leichtes Training auf dem Velo absolvieren. Es läuft alles nach Plan».

Bei der Bootsfahrt und einem Nachtessen in einem Grotto war Xhaka mit «an Bord» und machte bereits wieder einen aufgestellten Eindruck. «Der erste Schock am Donnerstag war gross», so der Nati-Regisseur, «ich habe noch leichte Schmerzen.» Fournier konnte die Schweizer Fans dann auch beruhigen: «Das Spiel gegen Brasilien ist nicht in Gefahr», so Fournier. Und der Test am Sonntag in Spanien? «Der kommt zu früh», so der Nati-Arzt. Xhaka wird die Reise nach Villarreal aber mit dem Team antreten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch