Zum Hauptinhalt springen

«Das Motto ist Vollgas!»

Der Krisenclub GC stellt mit Uli Forte den nächsten Trainer vor. Frühere Weggefährten denken, dass er schnell einen positiven Effekt haben wird.

Uli Fortes Pläne mit den Grasshoppers. Video: Tamedia

«So», sagt Stephan Rietiker, als der Pressetermin zu Ende ist, «so, jetzt gehen wir auf den Campus und räumen den Laden auf.» Es ist eng im kleinen Sitzungsraum im Zürcher Hauptbahnhof, als der Präsident das Herzstück seiner bisherigen Aufräumarbeiten präsentiert: Das ist Uli Forte, der neue Trainer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.