Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Das ist Wahnsinn! In welchem Job gibts das?»

Thuner Steuermann mit Seeblick: «Es geht in erster Linie um Führung, und dann kommt auch noch der Fussball dazu», sagt der 47-jährige Trainer Jeff Saibene.
Bald ist der Luxemberger ein Jahr im Amt. Und kämpft mit den Oberländern in der zugegebenermassen noch jungen Saison gegen den Abstieg.
«Ich sage ja einem Bankdirektor auch nicht, was er für einen schlechten Job mache.»
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin