Zum Hauptinhalt springen

Behrami und Djourou liefern sich Prügelei

Beim abstiegsbedrohten Hamburger SV kommt es am Samstag in der Halbzeitpause des Spiels gegen Wolfsburg (0:2) zum Eklat. Die Details und Stimmen dazu.

Unrühmliches Auftreten: Johan Djourou (v.) und Valon Behrami gerieten sich in Hamburg in die Haare.
Unrühmliches Auftreten: Johan Djourou (v.) und Valon Behrami gerieten sich in Hamburg in die Haare.
Keystone

Gemäss Informationen von «Sport Bild» sollen sich die beiden Schweizer Nationalspieler Valon Behrami und Johan Djourou in der Halbzeitpause des Bundesligaspiels zwischen dem Hamburger SV und Wolfsburg eine Schlägerei geliefert haben.

Auslöser des Konflikts war offenbar eine taktische Diskussion. Die Hanseaten, die in akuter Abstiegsgefahr stecken, bestätigten mittlerweile, dass es «eine emotionale Auseinandersetzung» gegeben habe. Die beiden Spieler seien mit einer Geldstrafe für ihr Benehmen gebüsst worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.