Zum Hauptinhalt springen

Barça-Star tritt Fahrer des Stadionbuggys

Javier Mascherano leistet sich während des WM-Qualifikationsspiels Ecuador – Argentinien (1:1) buchstäblich einen schweren Fehltritt.

Es läuft die 89. Minute der Partie zwischen Ecuador und Argentinien, als Javier Mascherano auf dem Stadionbuggys zwecks Behandlung ausserhalb des Spielfelds abtransportiert wird. Mascherano, der im argentinischen Nationalteam und beim FC Barcelona zu den Leistungsträgern gehört, will sich aber offensichtlich nicht pflegen lassen. Er traktiert den Fahrer des Buggys mit Fusstritten. Dem Schiedsrichter entgeht die Attacke nicht, er zeigt dem respektlosen Fussballer Rot. Anschliessend muss die Polizei das Feld stürmen, um die aufgeheizten Gemüter zu beruhigen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch