Barça verhindert Schmach in letzter Minute

Der spanische Meister bezwingt Rayo Vallecano dank zwei späten Toren 3:2. Real Madrid gewinnt erstmals seit dem 22. September in der Meisterschaft.

  • loading indicator

Ein Eigentor von Kiko in der 83. Minute und ein von Sergio Ramos verwerteter Foulpenalty in der 88. Minute brachten Real Madrid den Sieg ein. Damit ist Santiago Solari, dem Interimstrainer nach der Entlassung von Julen Lopetegui, der erste Match in der Meisterschaft resultatmässig gelungen. Die Leistung liess allerdings zu wünschen übrig.

Dem FC Barcelona, der nach wie vor ohne den am Arm verletzten Lionel Messi auskommen muss, wäre beim Tabellenvorletzten beinahe seine jüngste Auswärtsschwäche zum Verhängnis geworden. Beim 3:2 gegen Rayo Vallecano im Madrider Vorort Vallecas drehte der Leader das Spiel zwischen der 87. und der 90. Minute dank einem Doppelschlag von Ousmane Dembélé und Luis Suarez, der schon das frühe 1:0 erzielt hatte. Es wäre Barcelonas viertes Auswärtsspiel in Folge ohne die Maximalausbeute gewesen.

Reals Stadtrivale Atlético spielt in der 11. Runde nur 1:1 bei Leganes. Antoine Griezmann brachte den Europa-League-Sieger in der 69. Minute mit einem schönen Freistoss verdient in Führung. Leganes schaffte entgegen dem Spielverlauf acht Minuten vor Spielende den Ausgleich durch Guido Carrillo. Griezmann verpasste den Siegtreffer in der Nachspielzeit mit einem zu hoch angesetzten Schuss. Mit 20 Punkten steht Atlético nach elf Spielen so schlecht da wie noch nie unter Trainer Diego Simeone.

Valencia strauchelt weiter

Valencia war in der letzten Saison nach elf Runden mit 27 Punkten ungeschlagen Zweiter. Zwölf Monate später ist der Champions-League-Teilnehmer, der am Mittwoch die Young Boys empfängt, in der unteren Tabellenhälfte klassiert und wartet weiterhin auf den zweiten Sieg. Seit dem 1:1 in Bern hat Valencia in der Meisterschaft keinen Treffer mehr erzielt. Auf das 0:0 in Bilbao folgte am Samstag ein 0:1 daheim gegen Girona.

Real Madrid - Valladolid 2:0 (0:0)
68'050 Zuschauer. - Tore: 83. Kiko (Eigentor) 1:0. 88. Ramos (Foulpenalty) 2:0.

Rayo Vallecano - FC Barcelona 2:3 (1:1)
13'785 Zuschauer. - Tore: 11. Suarez 0:1. 36. Pozo 1:1. 57. Garcia 2:1. 87. Dembélé 2:2. 90. Suarez 2:3.

Leganes - Atlético Madrid 1:1 (0:0)
Tore: 69. Griezmann 0:1. 82. Carrillo 1:1.

Valencia - Girona 0:1 (0:0)
38'745 Zuschauer. - Tor: 48. Pons 0:1.

Rangliste: 1. FC Barcelona 11/24 (31:14). 2. Alaves 10/20 (14:9). 3. Atlético Madrid 11/20 (13:6). 4. FC Sevilla 10/19 (22:13). 5. Espanyol Barcelona 10/18 (14:8). 6. Real Madrid 11/17 (16:14). 7. Levante 10/16 (16:15). 8. Valladolid 11/16 (9:9). 9. Girona 11/16 (13:14). 10. Getafe 10/15 (10:8). 11. Celta Vigo 10/13 (17:13). 12. San Sebastian 10/12 (12:13). 13. Betis Sevilla 10/12 (5:9). 14. Eibar 10/11 (10:17). 15. Valencia 11/11 (7:9). 16. Athletic Bilbao 10/10 (11:15). 17. Villarreal 10/9 (8:10). 18. Leganes 11/9 (9:16). 19. Rayo Vallecano 11/6 (12:23). 20. Huesca 10/5 (8:22).

sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt