Mbabu: «Es wäre falsch, Forderungen zu stellen»

Der Rechtsverteidiger spricht über den Sieg in Sion und den YB-Traumstart, die Champions League, einen Auslandtransfer und das Nationalteam.

Überragend: Kevin Mbabu (links).

(Bild: Keystone)

Fabian Ruch

War das ein Arbeitssieg in Sion?Kevin Mbabu:Vielleicht kann man das so bezeichnen, auf jeden Fall haben wir hart gearbeitet. Das 3:0 täuscht, wir mussten in der zweiten Halbzeit leiden. Aber wir hatten nach den strengen Wochen auch nicht erwartet, beim starken Sion locker zu gewinnen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt