Zum Hauptinhalt springen

190 Millionen Euro für Neymar

Ein englischer Club plant die festgeschriebene Ablösesumme für den brasilianischen Superstar zu bezahlen.

Nach Anpassungsschwierigkeiten bei seinem Start in Europa hat Neymar Jr. beim FC Barcelona endgültig Fuss gefasst und ist hinter Lionel Messi zur zweiten grossen Stütze des Teams gereift. In Messis verletzungsbedingter Abwesenheit vertrat der 23-Jährige sein Vorbild bravourös – hinter Sturmpartner Luis Suarez steht er in der Torschützenliste aktuell an zweiter Stelle.

Diese Entwicklung ist auch auf der Insel, wo finanziell Milch und Honig fliessen, nicht unentdeckt geblieben. Insbesondere das derzeit enttäuschende Manchester United scheint im Rennen um den brasilianischen Superstar nun richtig ernst machen zu wollen. Wie diverse britische Medien und das französische Portal Le10sport.com berichten, soll der englische Rekordmeister bereit sein, Neymars festgeschriebene Ablösesumme von 190 Millionen Euro bezahlen zu wollen. Gemäss «Transfermarkt» beläuft sich der aktuelle Marktwert des Edeltechnikers auf 100 Millionen Euro.

Auf das mittlerweile latente Interesse der «Red Devils» hat auch Neymars aktueller Arbeitgeber Barça reagiert und verhandelt mit seinem Vater um eine Vertragsverlängerung – selbstverständlich zu massiv höheren Bezügen. Aktuell verdient der 46-fache Torschütze für Brasiliens Nationalmannschaft gemäss dem spanischen Fachblatt «Sport» 8,8 Millionen, plus 7 Millionen in erfolgsabhängiger Zahlung. Als neues Salär sollen 14 Millionen fix und 3 weitere in Form von Prämien im Raum stehen.

Den bisher teuersten Transfer in der Geschichte tätigte Real Madrid mit den 94 Millionen Euro für Cristiano Ronaldo im Sommer 2009.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch