Zum Hauptinhalt springen

Fürth gleicht dreimal aus

Aufsteiger Greuther Fürth holte im Freitagsspiel der Bundesliga bei Hoffenheim dreimal einen Rückstand auf und erkämpfte sich in einem turbulenten Spiel ein verdientes 3:3.

In der Schlussphase sorgte Lasse Sobiech in der Nachspielzeit (93.) mit einem herrlichen Kopfball noch für den Fürther Ausgleich. Roberto Firmino und der zweimal erfolgreiche Joselu hatten Hoffenheim zuvor dreimal in Führung gebracht. Zoltan Stieber und Edgar Prib glichen für die Fürther jeweils aus, ehe noch Sobiech traf.

Eren Derdiyok kam bei Hoffenheim nicht zum Einsatz und sass lediglich auf der Ersatzbank.

Hoffenheim - Greuther Fürth 3:3 (1:1)

22'150 Zuschauer. - Tore: 8. Firmino 1:0. 39. Stieber 1:1. 67. Joselu 2:1. 84. Prib 2:2. 89. Joselub 3:2. 93. Sobiech 3:3. - Bemerkung: Hoffenheim ohne Derdiyok (Ersatz).

Rangliste: 1. Bayern München 7/21 (21:2). 2. Eintracht Frankfurt 7/16 (16:10). 3. Schalke 04 7/14 (15:7). 4. Borussia Dortmund 7/12 (17:9). 5. Hannover 96 7/11 (15:10). 6. Bayer Leverkusen 7/11 (11:9). 7. Fortuna Düsseldorf 7/10 (6:3). 8. Hamburger SV 7/10 (9:10). 9. Mainz 7/10 (7:8). 10. Borussia Mönchengladbach 7/9 (9:12). 11. SC Freiburg 7/8 (11:10). 12. Hoffenheim 8/8 (13:17). 13. Werder Bremen 7/7 (10:13). 14. Nürnberg 7/7 (7:14). 15. VfB Stuttgart 7/6 (7:14). 16. Augsburg 7/5 (5:11). 17. Wolfsburg 7/5 (2:13). 18. Greuther Fürth 8/5 (5:14).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch