Zum Hauptinhalt springen

Bayern München trifft im Cupfinal auf Stuttgart

Im deutschen Cupfinal in Berlin ist Bayern München heute Abend (20 Uhr) klarer Favorit. Gegen den VfB Stuttgart strebt der Meister nach dem Gewinn der Champions League auch den Cupsieg an.

Bayern München will eine atemberaubende Saison mit dem ersten Triple im deutschen Fussball krönen. Nach den Titeln in Meisterschaft und Champions League soll gegen den VfB Stuttgart auch der Triumph im DFB-Pokal her. Man wolle den dritten Titel in dieser Saison, betonte Coach Jupp Heynckes. Für den 68-Jährigen wird die Partie im Berliner Olympiastadion die letzte als Trainer der Münchner sein.

Abtreten mit dem Triple - vielmehr ginge für Heynckes nicht. Ganz nebenbei würde er seine Titelsammlung um ein fehlendes Stück ergänzen, fehlt ihm doch als Trainer bis anhin ein DFB-Pokalsieg.

Aussenseiter Stuttgart hofft indes auf die Sensation. Die Schwaben haben die Chance, erstmals seit dem Meistertitel 2007 wieder einen Titel zu gewinnen. 16 Jahre nach dem letzten Cupsieg wollen Trainer Bruno Labbadia und seine Spieler wieder für Jubel sorgen und eine enttäuschende Bundesliga-Saison (12. Platz) vergessen machen.

Der Cupfinal in Berlin wird in mehr als 170 Ländern übertragen. In Deutschland zeigt die ARD die mit Spannung erwartete Begegnung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch