Zum Hauptinhalt springen

Barrichello auf Pole - Buemi mit Topleistung

Das Qualifying zum vorletzten Saisonrennen in Sao Paulo dauerte wegen Regens und Unterbrüchen rekordverdächtige 165 Minuten.

Die Pole-Position holte der WM-Zweite und Lokalmatador Rubens Barrichello. Die weiteren Titelanwärter Jenson Button und Sebastian Vettel wurden nur 14. und 16.

Der Waadtländer Sébastien Buemi fühlte sich im Regenchaos wohl und holte mit Startplatz sechs sein bestes Resultat im Qualifying.

Einige Fahrer sagten, sie wären im Qualifying mehr geschwommen, als gefahren. Dauerregen bestimmte den ersten und zweiten Teil dieses Trainings. Schon am Vormittag war ein Wolkenbruch über der Interlagos-Strecke niedergegangen, und das freie Training musste von einer Stunde auf 15 Minuten verkürzt werden. Kaum hatte dann das Qualifying begonnen waren es der Genfer Romain Grosjean und Ferrari-Pilot Giancarlo Fisichella, die mit Drehern auf regennasser Strecke für einen Unterbruch sorgten.

Nach 20 Minuten stand dann der WM-Dritte Vettel im Regen, weil er es nicht geschafft hatte, sich für den zweiten Teil des Qualifyings zu qualifizieren. Als 16. erhielt der vermeintliche Regenprinz der Formel 1 einen argen Dämpfer im Titelrennen. Er schied ebenso vorzeitig aus, wie die hinter ihm platzierten McLaren-Fahrer Heikki Kovalainen und Lewis Hamilton sowie Nick Heidfeld im BMW-Sauber. Alle waren zum falschen Zeitpunkt, nämlich als es am meisten regnete, auf der Strecke.

Auch der zweite Abschnitt des Qualifyings begann mit einem Aquaplaning-Unfall. Vitantonio Liuzzi kam unverletzt davon, sein Force India-Auto wurde arg beschädigt. Es folgte ein mehr als einstündiger Unterbruch, dann besserten sich die Verhältnisse. Dennoch kam WM-Leader Button über Startplatz 14 nicht hinaus.

Sao Paulo/Interlagos. Grand Prix von Brasilien. Startaufstellung: 1 Rubens Barrichello (Br), Brawn GP-Mercedes. 2. Mark Webber (Au), Red Bull-Renault, 0,092 Sekunden zurück. 3. Adrian Sutil (De), Force India-Mercedes, 0,336. 4. Jarno Trulli (It), Toyota, 0,521. 5. Kimi Räikkönen (Fi), Ferrari, 0,592. 6. Sébastien Buemi (Sz), Toro Rosso-Ferrari, 0,674. 7. Nico Rosberg (De), Williams-Toyota, 0,750. 8. Robert Kubica (Pol), BMW-Sauber, 1,055. 9. Kazuki Nakajima (Jap), Williams-Toyota, 1,098. 10. Fernando Alonso (Sp), Renault, 1,846. - Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11 Kamui Kobayashi (Jap), Toyota. 12 Jaime Alguersuari (Sp), Toro Rosso-Ferrari. 13 Romain Grosjean (Sz/Fr), Renault. 14 Jenson Button (Gb), Brawn GP-Mercedes. 15 Vitantonio Liuzzi (It), Force India-Mercedes. - Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 16 Sebastian Vettel (De), Red Bull-Renault. 17 Heikki Kovalainen (Fi), McLaren-Mercedes. 18 Lewis Hamilton (Gb), McLaren-Mercedes. 19 Nick Heidfeld (De), BMW-Sauber. 20 Giancarlo Fisichella (It), Ferrari.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch