Zum Hauptinhalt springen

Auftaktsieg für Carlsen

Erster Auftritt des frisch gekürten Weltmeister Magnus Carlsen an der Zurich Chess Challenge: Der Norweger löst seine Aufgabe in seiner Auftaktpartie gegen den Israeli Boris Gelfand mit Bravour.

Der 23-jährige Carlsen spielte mit Weiss und investierte wie sein Gegner bereits in die Eröffnung viel Zeit. Schliesslich übernahm der Weltmeister mit einem überraschenden, aber starken Bauernopfer im 15. Zug die Initiative. Gelfand verteidigte sich zunächst umsichtig, hielt dem stetigen Druck von Weiss infolge Zeitnot jedoch nicht stand und gab nach 37 Zügen die Partie auf.

Carlsens grösster Rivale, Lewon Aronian aus Armenien, traf in der Startrunde auf den Inder Viswanathan Anand. Der entthronte Weltmeister geriet mit Schwarz schnell in eine nachteilige Stellung und sah sich zu einem Figurenopfer gezwungen, ohne dieses jedoch ausreichend kompensieren zu können. Zwar fand der Armenier danach nicht den schnellsten Weg zum Sieg, der aber nie zur Diskussion stand.

Schach. Zurich Chess Challenge. 1. Runde: GM Magnus Carlsen (No/Weiss) - GM Boris Gelfand (Isr) 1:0. GM Lewon Aronian (Arm/Schwarz) - GM Viswanathan Anand (Ind) 1:0. GM Hikaru Nakamura (USA/Weiss) - GM Fabiano Caruana (It) Remis.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch