Zum Hauptinhalt springen

Albasini auch nach drittletzter Etappe Gesamterster

Michael Albasini führt die Katalonien-Rundfahrt auch nach der fünften von sieben Etappen an.

Der Thurgauer behauptete sich auf dem 207 km langen Teilstück von Asco nach Manresa, auf welchem in der letzten Rennstunde auch ein Bergpreis erster Kategorie zu überwinden war, ohne grössere Probleme. Albasini kam als Siebter zeitgleich mit Spurtsieger Julien Simon (Fr) ins Ziel, wodurch er im Gesamtklassement weiterhin 1:32 Minuten vor dem ersten Verfolger liegt. Gesamtzweiter ist neu der Belgier Jurgen Van Den Broeck.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch