Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Wir wollen Ferien nicht künstlich verteuern»

Denken Sie angesichts der vielen Kunden, die Sie nach Mallorca oder Kreta schicken, überhaupt an Fernziele?

Welche Destinationen legen zu?

Welche Destination bereitet Ihnen Sorgen?

Und welches ist Ihre Lieblingsdestination?

Sie sind etwas mehr als zwanzig Jahre CEO von TUI Suisse. Fühlen Sie sich heute eher als Unternehmer oder als leitender Angestellter?

Wie kamen Sie im Juli vor zehn Jahren zu TUI?

Weshalb diese Störmanöver?

Warum bot Ihnen ausgerechnet der Kuoni-Boss einen Job beim Konkurrenten an?

Was traf der neue Chef an?

Wie kam es dann zur Übernahme der gesamten Firma durch TUI?

Ihre Strategie?

Was beschäftigte Sie in den zwanzig Jahren als CEO am meisten?

Was hat sich sonst verändert?

Wie hat sich das Produkt entwickelt?

Erstaunt es Sie, in diesem schwierigen Business zwanzig Jahre überlebt zu haben?

Werden Sie TUI-Chef bleiben bis zur Pensionierung in sieben Jahren?

Was lieben Sie an Ihrem Job besonders?

Was treibt Sie derzeit am meisten an?

Ein Beispiel?

Der Zweck hinter der Übung?

Werden Sie die 63 TUI-Reisebüros in der Schweiz halten?

Wie reagieren Sie auf die zunehmende Kritik an Flugreisen?

Ist Reisen per se nicht ökologisch bedenklich?

Traumreisen – Die Übersicht

Dieser Text stammt aus der aktuellen Ausgabe. Jetzt alle Artikel im E-Paper der SonntagsZeitung lesen: App für iOS – App für Android – Web-App