Zum Hauptinhalt springen

Schweiz liefert Kampfjet-Teile und Pistolen ins Kriegsgebiet

Der Export von Kriegsmaterial in die Golfregion nimmt stark zu, obwohl die Länder im Jemen Krieg führen.

Die Schweiz lieferte Teile für Kampfjets diesen Typs: eine Tiger F-5E der chilenischen Armee. Bild: Wikimedia/Chris Lofting/airliners.net
Die Schweiz lieferte Teile für Kampfjets diesen Typs: eine Tiger F-5E der chilenischen Armee. Bild: Wikimedia/Chris Lofting/airliners.net

Der Bundesrat hat sich verrechnet. Die hitzige Debatte über die Kriegsmaterialexporte beruhigt sich keineswegs. Das, obwohl er diese Woche gleich zwei Rückzieher machte. Erstens beschloss die Regierung, entgegen ihrem ursprünglichen Plan die Ausfuhrregeln nun doch nicht zu lockern. Und zweitens will sie, zumindest vorläufig, keine Gesuche mehr für Ausfuhren von Kriegsmaterial nach Saudiarabien behandeln. Trotzdem spricht Grünen-Nationalrat Balthasar Glättli immer noch von einem «Skandal».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.