Zum Hauptinhalt springen

«Nur weil etwas pflanzlich ist, ist es nicht einfach gesund»

Nestlé-Chef Mark Schneider über den schwindenden Appetit auf Fleisch, die Glaubwürdigkeit seines Unternehmens und Futter für demente Hunde.

«Ich mag den Begriff Konzernumbau nicht, weil das eine Drama­tisierung mit sich bringt»: Nestlé-CEO Mark Schneider, 53. Fotos: Philipp Rohner
«Ich mag den Begriff Konzernumbau nicht, weil das eine Drama­tisierung mit sich bringt»: Nestlé-CEO Mark Schneider, 53. Fotos: Philipp Rohner

Wann haben Sie das letzte Mal Fleisch gegessen?

Das muss schon mehrere Tage her sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.