Zum Hauptinhalt springen

Novartis rudert bei Lotterie um das Leben zurück

Der Pharmakonzern reagiert auf die zunehmende Kritik an der Verlosung.

Auch dieses Kind leidet an spinaler Muskelatrophie Typ 1 und wird derzeit mit Zolgensma therapiert. Foto: Melissa Golden (Redux/laif)
Auch dieses Kind leidet an spinaler Muskelatrophie Typ 1 und wird derzeit mit Zolgensma therapiert. Foto: Melissa Golden (Redux/laif)

Basel Als Helga Rosso* im Oktober ihre Tochter Leoni auf die Welt bringt, freut sie sich über ein gesundes Kind. Doch schon bei der Zweimonatskontrolle fällt auf: Das Mädchen bewegt sich nicht richtig. Im Januar folgt die Diagnose: Leoni leidet an spinaler Muskelatrophie (SMA) Typ 1, einem seltenen Gendefekt. Neun von zehn Kindern mit dieser ­Muskelerkrankung werden nicht älter als zwei Jahre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.