ABO+

Die sexuell unbefreite Frau

Ein Buch über weibliche Lust war in Amerika ein Superseller. Hier wird es vor allem kritisiert: Die Frauen seien darin zu unterwürfig.

Lisa Taddeos Schilderungen von Maggie, Lina und Sloane wurde im angelsächsischen Raum innert Kürze zum meistdiskutierten Sachbuch. Foto: M. Hoit

Lisa Taddeos Schilderungen von Maggie, Lina und Sloane wurde im angelsächsischen Raum innert Kürze zum meistdiskutierten Sachbuch. Foto: M. Hoit

Bettina Weber@sonntagszeitung

«Three Women» (deutsch: «Drei Frauen») ist der Marketing-Traum eines jeden Buchverlags: Es geht um Sex. Noch besser: um Frauen, die Sex haben. Und das Allerbeste: Es schreibt mit Lisa Taddeo eine Frau über die Frauen, die Sex haben. In Zeiten wie diesen wären männliche Autoren, die sich dem Horizontalen widmen, ein zu grosses Shitstorm-Risiko.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt