Zum Hauptinhalt springen

Beim Mathe-Test versagten die Prüfer

Schüler schnitten im Schweizer «Pisa»-Test in Mathematik schlecht ab, weil die Aufgaben zu schwierig waren.

Nadja Pastega
Geprüft werden sollte das Basiswissen: Nur 62 Prozent der Schüler erreichten in Mathe das Minimalziel. Foto: Keystone
Geprüft werden sollte das Basiswissen: Nur 62 Prozent der Schüler erreichten in Mathe das Minimalziel. Foto: Keystone

Nur drei von fünf Schülern können gut rechnen. Das zumindest ist das Resultat des ersten landesweit durchgeführten Schülertests. Die Ergebnisse wurden am Freitag veröffentlicht. Der ernüchternde Befund im Fach Mathematik steht im Widerspruch zum Abschneiden der Schweizer Schüler beim Pisa-Test der OECD: Dort erzielten sie 2015 einen Spitzenplatz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen