Zum Hauptinhalt springen

Angst vor Negativzinsen: Reiche und Firmen horten Bargeld

Die Nachfrage nach Versicherungen von Geldbeträgen steigt stark an.

Vom Bankkonto in den Tresor: Verglichen mit den Belastungen durch Negativzinsen, kommt das Lagern grosser Bargeldmengen günstigerFoto: Reuters
Vom Bankkonto in den Tresor: Verglichen mit den Belastungen durch Negativzinsen, kommt das Lagern grosser Bargeldmengen günstigerFoto: Reuters

Negativzinsen, so klagen Banken und Pensionskassen immer lauter, seien schlecht fürs Geschäft. Im Fall der Versicherungen sieht es etwas anders aus: Auch sie müssen sich zwar mit geschmälerten Erträgen auf ihren festverzinslichen Kapitalanlagen zufriedengeben. Zugleich stimulieren Negativzinsen aber auch das Bedürfnis nach Versicherungsschutz, jedenfalls bei einzelnen Gesellschaften. Denn: Immer mehr Personen und Unternehmen horten lieber Bargeld, als für Konten Negativzinsen zu zahlen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.