Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: KonjunkturerholungSollte man jetzt in Rohstoffe investieren?

Dank Corona-Impfstoffen dürfte sich die Weltwirtschaft erholen – davon profitieren viele Rohstoffe wie etwa Industriemetalle.

Zuversichtliche Prognose: Sobald die Weltwirtschaft anzieht, wird die Nachfrage nach Kupfer & Co. zunehmen.
Zuversichtliche Prognose: Sobald die Weltwirtschaft anzieht, wird die Nachfrage nach Kupfer & Co. zunehmen.
Illustration: Christina Baeriswyl

Es heisst immer, man solle diversifizieren. Was halten Sie von einem stärkeren Engagement in Rohstoffe wie Platin, Palladium, Kupfer und andere Metalle? Leserfrage von T.G.

Das halte ich für eine gute Idee. Allerdings sind die Notierungen von einigen Rohstoffen bereits kräftig gestiegen. Ich gehe aber davon aus, dass bei den Rohstoffnotierungen noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Denn mit den Corona-Impfstoffen rückt eine Erholung der Weltwirtschaft immer näher. Zwar braucht es noch eine Weile, bis der Impfstoff in Europa und den USA in der breiten
Bevölkerung ankommt und damit die Pandemie wirksam zurückgedrängt werden kann. Doch in der zweiten Jahreshälfte dürfte die Wirtschaftserholung weiter an Fahrt gewinnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.