Zum Hauptinhalt springen

Steffisburger suchen PatenSolidarität für Schlittenhunde

Das Team um Lotti Plüss will mit dem Patenschaftsprojekt «The Arctic Spirit» Schlittenhunden in Lappland helfen – und die Verluste, die Corona in der Reisebranche verursacht, abfedern.

Lotti Plüss (l.), Stefan Pfander und Selin Brönnimann wollen befreundeten Schlittenhundebesitzern in Lappland durch die Corona-Krise helfen.
Lotti Plüss (l.), Stefan Pfander und Selin Brönnimann wollen befreundeten Schlittenhundebesitzern in Lappland durch die Corona-Krise helfen.
Foto: Patric Spahni

Lotti Plüss hätte allen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Aber wer mit der Geschäftsführerin und Inhaberin des Steffisburger Reiseveranstalters Schinoo Tours spricht, merkt schnell: Das wäre ganz und gar nicht ihre Art.

Wie zahlreiche Anbieter aus der Outgoing-Reisebranche hat Plüss kein gutes Geschäftsjahr hinter sich. Um nicht zu sagen: ein katastrophales. Praktisch jede Reise, die sie und ihre Mitarbeitenden Stefan Pfander und Selin Brönnimann im Corona-Jahr für ihre Kunden organisierten, wurde wieder abgesagt oder zumindest aufs nächste Jahr verschoben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.