Zum Hauptinhalt springen

Eine ungewöhnliche ReiseSie will mit dem Rollstuhl nach Spanien fahren

Daniela Moser ist seit Geburt schwer behindert. Davon lässt sie sich aber nicht aufhalten. Tausend Kilometer will sie im Rollstuhl zurücklegen.

Sie planen die Reise minutiös: Esther Lattmann, Samu, Cornelia Hess, Ivo und Daniela Moser (von links).
Sie planen die Reise minutiös: Esther Lattmann, Samu, Cornelia Hess, Ivo und Daniela Moser (von links).
Foto: Marcel Bieri

Es war ein sonniger Novembermorgen. Daniela Moser machte sich auf zu ihrer täglichen Spazierfahrt. Mit dem Elektrorollstuhl fuhr sie von ihrem Zuhause im solothurnischen Recherswil los. Plötzlich packte sie das Fernweh. «Jetzt einfach weiterfahren, sehen, wohin es mich verschlägt, das wärs», dachte sich die 51-Jährige. Freiheit pur.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.