Zum Hauptinhalt springen

Regionalgericht EmmentalSie fuhr mit Alkohol und Antidepressiva im Blut

Während ihrer Alkoholtherapie setzte sich eine Frau betrunken ans Steuer. Hinter Gitter muss die Wiederholungstäterin aber nicht – falls sie trocken bleibt.

Die 40-Jährige fuhr mit 3 Promille Alkohol.
Die 40-Jährige fuhr mit 3 Promille Alkohol.
Symbolfoto: Getty Images

Für das Gericht war es ein Routinefall, der Verteidiger sprach von einem «Handel von überblickbarer Komplexität»: An einem Juniabend letzten Jahres zog die Polizei in Burgdorf eine Automobilistin aus dem Verkehr, die mit über 3 Promille Alkohol und einer Überdosis Antidepressiva im Blut unterwegs war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.