Zum Hauptinhalt springen

Stummfilm mit Musik in ThunSeeromantik in Kriegswirren

«Asile de Guerre» heisst ein 35-minütiger Stummfilm aus dem Jahr 1917, der am Donnerstag mit eigens komponierter Musik im Rittersaal des Schlosses Thun gezeigt wird.

Im Film «Asile de Guerre» aus dem Jahr 1917 zeigt der französische Soldat Pierrick seiner angereisten Frau die Schönheiten Thuns.
Im Film «Asile de Guerre» aus dem Jahr 1917 zeigt der französische Soldat Pierrick seiner angereisten Frau die Schönheiten Thuns.
Foto: PD

Im Ersten Weltkrieg verstand sich die Schweiz als Sanitätsfestung sowie Friedensinsel und hob sich durch politische Neutralität mit zahlreichen Hilfsaktionen ab wie dem Austausch von schwer verletzten Kriegsgefangenen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.