ABO+

Züritüütsch verdrängt die anderen Dialekte

Wie sich unsere Mundart weiterentwickelt und welche prominente Rolle Hochdeutsch dabei spielt.

Illustration: Melk Thalmann

Illustration: Melk Thalmann

Simon Widmer@WidmerSimon

Wenn ein Zürcher eine Berner Kollegin trifft, kann es zu Verständigungsproblemen kommen: Wenn er wieder mal stresst, sagt sie: «nume nid gsprängt». Will sie «schlööflä» ist Schlittschuhlaufen gemeint, und zur Verabschiedung wünscht sie einen «hiube Hinech».

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt