Zum Hauptinhalt springen

Simon Ammann heiratet seine Yana

Olympia-Sieger Simon Ammann hat gestern in Pfäffikon SZ Yana Yanovskaya das Jawort gegeben. Die Hochzeit war geheim und fand im engsten Kreis seiner Familie und Freunde statt.

Posieren für den Fotografen: Simon Ammann und seine Frau Yana Yanovskaya.
Posieren für den Fotografen: Simon Ammann und seine Frau Yana Yanovskaya.
Blick

Der Bräutigam und seine russische Braut Yana Yanovskaya (25) gaben sich im Schlossturm in Pfäffikon heimlich das Jawort, wie der «Blick» berichtet. «Sie wollten diesen für sie einzigartigen Tag im kleinen Rahmen feiern», wird ein Freund von Simon Ammann zitiert. Zugleich feierte Ammann gestern auch noch seinen 29. Geburtstag.

Gefunkt hat es zwischen den beiden vor dreieinhalb Jahren: Der Skisprungstar und Yana Yanovskaya lernten sich anlässlich eines Trainingslagers im finnischen Kuopio kennen und lieben. Yanovskaya studierte damals noch. Heute wohnt das Paar in Schindellegi im Kanton Schwyz.

100 Gäste, nur engste Freunde und Familie, waren laut «Blick» zur Trauung geladen. Unter ihnen war auch der beste Freund des Bräutigams, Skispringer Andreas Küttel.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch