Zum Hauptinhalt springen

Sie halten zu Maudet – bis zum Ende

Nach einem halben Jahr der Skandale und Enthüllungen steht Pierre Maudet am Abgrund. Die Parteispitzen haben den einstigen FDP-Star verstossen. In Genf aber hat er noch Getreue.

Das Einzige, was für ihn zähle, sei die Parteibasis. Staatsrat Pierre Maudet (FDP) steht stark unter Druck. Doch in Genf halten noch viele Leute zu ihm. Foto: Cyril Zingaro (Keystone)
Das Einzige, was für ihn zähle, sei die Parteibasis. Staatsrat Pierre Maudet (FDP) steht stark unter Druck. Doch in Genf halten noch viele Leute zu ihm. Foto: Cyril Zingaro (Keystone)

John Dupraz schreit jetzt in sein Handy. So empört ist er. «Noch ? Sie fragen, ob wir Maudet noch unterstützen? Verdammt noch mal!»

John Dupraz ist 73 Jahre alt, Bauer im Ruhestand, fast 40 Jahre lang hat er sich für die Genfer Radikalen engagiert, gehörte von 1995 bis 2007 dem Nationalrat an. Er hat vieles erlebt in der Politik. Aber nun hat er den Eindruck, dass der vielleicht wichtigste Kampf für ihn und seine Partei gerade erst begonnen hat. Jener um die Zukunft des vielleicht grössten politischen Talentes, das Genf in diesem Jahrhundert hervorbrachte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.