Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schneider-Ammann trifft Chinas Premier

Beziehungsarbeit: Der chinesische Premierminister Ammann Li Keqiang begrüsst Bundespräsident Johann Schneider-Ammann in Peking. (7.April 2016)
China und die Schweiz wollen künftig vor allem im Bereich Innovation enger zusammenarbeiten.
Im Vertrag steht, dass das Freihandelsabkommen alle zwei Jahre revidiert werden soll. Das ist im Herbst 2016 zum ersten Mal der Fall.
1 / 4

Besuche in Shanghai geplant

«Sand im Getriebe» beim Freihandelsabkommen

Nachhaltigkeit und Menschenrechte

SDA/chi