Zum Hauptinhalt springen

Nur nicht zu kritische Fragen, bitte

Der chinesische Aussenminister Wang Yi (l.) und sein Gastgeber, Bundesrat Ignazio Cassis vor dem Bundeshaus. (22. Oktober 2019)

Nur vier Fragen waren zugelassen, zwei für Chinesen, zwei für Schweizer.